Dampferbude Mobile AppVersandkostenfrei ab 79 € bei Lieferung innerhalb Deutschlands
Dampferbude since 2010

Die Erfindung der E-Zigarette und dessen Geschichte

Mit der zunehmenden Popularität von elektronischen Zigaretten, werden sich viele fragen wer es denn eigentlich Erfunden hat?

Jeder scheint zu denken das es erstmals in China im Jahr 2003 erfunden wurde von Hon Lik. Dieser erfand aber lediglich die heutige Version der e-Zigarette und brachte sie dann mit der damaligen Golden Dragon Holdings unter dem Namen Ruyan auf den Markt. Es gab sogar einen Artikel in der LA Times der beschreibt, wie Lik die Idee dazu kam, als sein Vater an Lungenkrebs zu sterben drohte.

Es waren aber nicht Herr Liks bestrebungen oder Ideen welche die elektrische Zigarette erleben ließen. Ein US-Amerikaner mit dem Namen Herbert A. Gilbert meldete ein Patent zur elektronischen Zigarette bereits im Jahre 1963 an (1965 wurde es dann zugeteilt), also rund 40 Jahre vor Herr Liks ominöser Idee.

Leider ging die Erfindung der elektrischen Zigarette von Gilbert nie in Produktion.

 

Patentzeichnung 3,200,819 von 1963

 

Dies ist die Patentschrift von 1963, welche Gilbert zu der Zeichnung eingereicht hat:

The present invention relates to a smokeless non-tobacco cigarette and has for an object to provide a safe and harmless means for and method of of smoking by replacing burning tobacco and paper with heated, moist, flavored air; or by inhaling warm medication into the lungs in case of a respiratory ailment under direction of a physician.

Another  object of the invention is to provide  an article of manufacture resembling a cigarette by which air may be drawn through a porous substance of a  cartridge which has been moistened with a chemically harmless flavoring preparation, combining moisture and taste following which the moist and flavored  air passes through a section of the device heated by a suitable heating element so that warm, moist and flavored air is drawn into the mouth and if desired  into the lungs of the user.

A further object of the invention is to provide a smokeless non-tobacco cigarette  in which provision  is made for circulating  the fluid around  the heating element  in a turbulent manner to suitably raise the temperature of the inha1ent  mixture,  with  the  purpose  that  the temperature of the flavored air may approximate that of cigarette smoke.

A further object is to insulate the heat source so that the “cigarette” may be held in the fingers without discomfort to the user’s hand.

 

Mr. Gilberts Erfindung machte sogar Schlagzeilen in der Zeitschrift "Popular Mechanic" im Dezember 1965.

Neben der elektronischen Zigarette, Herr Gilbert hatte auch andere Erfindungen. Die interessanteste von ihnen ist sein Patent für einen Kraftstoff-Extender. Wir sprechen hier über einen Mann, der seiner Zeit vorraus war. Gilbert hatte diese beiden Erfindungen im Ärmel und hätte damit 2 Lobbies in die Knie gezwungen.

Seine elektronische Zigarette hatte das Potenzial, um die Gewinne der großen Tabakkonzerne schmelzen zu lassen. Aber auch den Mineralölkonzernen hatte er Angst und Schrecken eingeflösst. Mit zwei so großen Industrien gegen ihn ist es kein Wunder, keine seiner Erfindungen zum Erfolg geführt hat. Trotzdem war Herr Gilbert als ein kreatives Genie seiner Zeit voraus.

Seit der ersten elektronischen Zigarette von Herr Gilbert, gab es viele andere Patente auf ähnliche Geräte während der 60er Jahre. Wenn Sie Google-Patente und seine Suche bemühen, werden Sie viel Lektüre für die nächsten Stunden haben.

Das nächste Mal, wenn Sie dampfen und jemand fragt: "Wer erfand die elektronische Zigarette", werden Sie es wissen. Es war Herbert A. Gilbert.

 

 

 

 

 

 

 

Das Patent ist heute noch Abrufbar unter: http://patft.uspto.gov/netahtml/PTO/srchnum.htm unter der Patentnummer 3,200,819

Zurück
Allgemeine Hinweise
Allgemeine Hinweise
Offizieller Partner von
Offizielle Partner
Zahlungsmöglichkeiten
Zahlungsmöglichkeiten
  • Dampferbude auf Twitter
  • Dampferbude bei Google Plus
  • Dampferbude bei Facebook